FSX VS. P3D V 1.2.3.4.

  • Hallo,

    ich möchte mich mal mit einer sehr speziellen Frage an dieses Forum wenden und habe hoffentlich

    den richtigen Thread erwischt. (Wenn nicht bitte umschieben)

    Als alter FSX Benutzer schmerzt es manchmal doch, wenn man neue Scenery Dateien

    von lang gesuchten oder auch mal gern ausprobierten Flughäfen / Gebieten sieht.

    Meine Frage als Laie wäre: eine Umwandlung von FSX nach P3D ist wohl möglich.

    Gibt es diese Möglichkeit aber auch in die Umgekehrte Richtung, also von P3D zu FSX ?

    Ich sehe ebenfalls .gbl Dateien etc. Verstehe aber nicht, warum ich diese nicht auch im FSX nutzen kann.

    Könnte mir jemand bite hier weiterhelfen? :/

    LG

    Fengshui

  • je weiter P3D sich entwickelt, desto geringer ist die Chance "native" P3D Sceneries im FSX zum laufen zu bekommen. LM bringt immer mehr Funktionen, die der FSX einfach nicht kennt. Damit haben die BGL's Aufrufe die ins Nirvana gehen - bestenfalls fehlt was - wahrscheinlicher "knallt's".


    Das ist genauso, als ob die alte FS2004 Files im FS zum laufen kriegen willst.

    In seltenen Einzelfällen (das sind meist auf die schnelle konvertierte FSX Sachen) kann es klappen - meistens wird das nix

  • Wenn die Szenerie native P3D entwickelt ist, muss sie durch den Entwickler komplett neu compiliert werden. P3D v4 bgl laufen nicht im FSX.

    Da P3D u.a auch die Schatten selbst berechnet, die im FSX im Modell stecken, sind auch noch weitere Dinge zu tun. Viele Entwickler haben aber im FSX entwickelt und dan nach P3D compiliert. Dies ist einfacher aber meist nicht komplett native.

  • Sorry, wenn es mich diesmal erwischt, unter Klugscheißerverdacht zu stehen:


    Welche Gründe sprechen für Dich, nicht zum P3Dv4.+ zu wechseln? Die Investition ist übersichtlich, die tollen Features dagegen enorm.

    Und für Dich von Vorteil: Du kannst auch viele alte Szenerien aus dem FSX im P3D weiternutzen. Dazu ist der P3D stabil, läuft performanter (auch, wenn er unter Last auch zu ackern hat aber dann trotzdem noch smoother abliefert...)

    Ich habe eine Ewigkeit sogar noch am FS9 gehangen, als schon der P3Dv3 raus war - dann erst zum FSX gewechselt und während dieser kurzen Zeit mich darüber geärgert, nicht sofort zum P3D übergegangen zu sein.

    Einen Gedanken sollte es wert sein ;) ....

  • Ich schliesse mich Manschys Bemerkung an: Auch ich habe lange Zeit FSX genutzt, alle Tunings mitgemacht, alle Tricks - ob nützlich oder nicht - angewandt. Dann kam P3D 64bit!

    Allein das hat mich bewogen, auf den neuen FS überzugehen. Keine Memory Probleme mehr!!! Nur noch performance-Probleme😅, aber die kann ich lösen, mit Geld(RAM, CPU, GraKa, SSD,...) und mit Experimentieren ohne crash to desktop. Hach!

    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals