MFG Crosswind Rudder Pedals

  • Seit einiger Zeit war ich unzufrieden mit meinen Pedals. Mein Bruder, der dieselben Modelle benutzt, ist auch nicht zufrieden. Was ich hauptsächlich bemängele, ist:
    - Kalibrierung hält nicht, ist nicht präzise;
    - Signal der hardware ist in jeder Achse anders, nicht verläßlich (z. B. Ausschlag nach links anderes Signal als rechts; Bremsen ungleich);
    - Feineinstellung, so wichtig für Taxying und in der Luft bei Nutzung der Pedals zum Formationsflug, praktisch nicht möglich;
    - Oft Jitter um den Mittelpunkt herum
    ich bin sicher, Ihr könnt das gleiche und mehr berichten.
    Das Problem, so wie es sich mir bisher darstellte: Entweder will ich präzise Signale von der hardware, dann kosten Pedals 500-700 €, oder ich will nicht so viel zahlen, dann sind nur die von den Bekannten Herstellern im Angebot, mit den oben beschriebenen Problemen. Ich habe die gängigsten ausprobiert.
    Als ich wieder einmal besonders sauer über meine B58 und ihr ständiges Ausbrechen nach links und rechts beim Taxying war, und mich wieder einmal im Netz umsah, fiel mir im AVSIM Forum die Besprechung der MFG CRosswind Pedale auf. Neugierig geworden, las ich alles, was ich finden konnte, kam zum Schluß auf die Webseite des Herstellers ( http://mfg.simundza.com/blog/ ).
    Das war im Januar. Ich war von den Berichten und Filmen so angetan, daß ich die Pedale bestellte. Prompt kam die Rückmeldung, daß es wohl März/April werden würde, da viele Aufträge vorlägen. Das gab mir die Möglichkeit, monatliche "Rückstellungen" zu machen; dann waren die 320,00€ die dann fällig wurden, leichter zu tragen.
    Vor ein paar Tagen kamen die Pedale. Ich habe sie sofort zusammengebaut und in mein Cockpit integriert:
    Ganz neue Erfahrung! Kein Jitter mehr, keine ruckhaften Ausschläge mehr, Bremswirkung dosierbar,...man merkt, daß hier zum Bau die besten Materialien (verbundwerkstoff und(!) Hall-Effect Sensoren) verwendet wurden.
    Ich kann nur sagen: Hier stimmen Preis und Leistung! Die Pedale sind in jeder Hinsicht mit denen vergleichbar, die doppelt so teuer sind!
    So, nun geh ich wieder in mein Cockpit und fliege, mit ganz neuem Vergnügen...
    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals