Oculus Rift CV1 anstelle von 3-4 Monitoren

  • Lieber Rainer, liebe Gemeinde!


    Ich habe mich ins kalte Wasser gestürzt und mir eine gebrauchte Oculus Rift CV1 gekauft, dazu Leap Motion controller.
    Noc habe ich mich - um im Bild zu bleiben - noch nicht freigeschwommen. Zwar habe ich schon das Cockpit-Innere meiner Beech Baron default) gesehen, aber konnte noch keine Schalter betätigen (Leap Motion).
    Bevor ich mich in Xperimente stürze, um die beste Softwarekombi und -einstellungen zu finden, stelle ich das Thema hier mal zur Diskussion.
    Jeder, der (immer auch gemeint: die!) sich mit dem Gedanken oder sogar der Installation beschäftigt ODER vielleicht sogar VR installiert hat, bitte Erfahrungen melden/beschreiben!
    Ich denke, auch solche mit der HTC Vive gehören hierher.


    Rainer, hast Du schon mal darüber nachgedacht, Deine 3 Monitore (und den laptop) durch eine VR Brille zu ersetzen?


    Freue mich auf Eure Erfahrungen und Gedanken!
    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • Vorläufiges Fazit: Besser als TrackIR o. ä. allemal!
    Es ist schon toll, wenn man sich im Cockpit überalle umsehen kann, als ob man drin säße. Muß jetzt nur auf FlyInside und LeapMotion in 64bit warten, damit es auch mit der Steuerung funktioniert; bisher bin ich. nur Passagier...
    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

    Einmal editiert, zuletzt von vtracy ()

  • Hallo Volker,



    ich denke das wird die Zukunft bringen und zeigen, im Cockpit die Schalter per "Handschuh" zu steuern geht ja schon "irgendwie".


    Hier ein Video welches zeigt, wir sind auf dem Weg. Vorsicht - TON ausmachen, leicht nervig.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Viele Grüße,
    Gerhard

  • Lieber Gerhard,
    ja, es 'ging' schon mit dem Bedienen in VR, FlyInside und LeapMotion machen es möglich - wie auch immer man dazu steht. ABER: Bisher keine v4 (kompatible) Version!


    Rainer, ich glaube,
    a. daß VR schon die Zukunft sind, wenn mal die Blillen leichter und kabelu gebunden sein werden;
    b. daß VR ja heute schon so gut ist, im Vergleich zu LCDs und TrackIR o. ä., daß ich nicht darauf verzichten will;
    c. wir Simmer natürlich unseren eigenen Kompromiß aus Cockpit-Hardware und virtuellen Schaltern finden müssen. Immerhin gibt es ja schon ähnliche Anwendungen in 2D für touch screens.
    Für mich ist die VR Brille ein Testinstrument, a. wie VR als solches mir gefällt, b. wie ich damit zurecht komme, c. um zu sehen, wohin der Weg geht. Denk mal an die Sony Playstation v4 mit der VR Brille...
    TROTZDEM werde ich wohl auch die 3 + 1 LCD wieder installieren (baue gerade den Keller und die Sim-HW um)!
    Werde mich von Zeit zu Zeit hier melden mit Eindrücken, Kommentaren,...
    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • Habe mir gerade das Video angesehen: Yech!
    In youtube treiben sich manchen bis vielLeute herum, die nur eins im Sinn haben: sich zu produzieren. Egal was für Videos dabei heraus kommen. Dieser reißerische Ton! Ist das beliebt jenseits des Atlantik? Brauch ich nicht!
    Und dann wedelt er genauso unruhig mit dem Kopf, wie die youtuber, die FluSi Filme machen mit einem head tracker. Es mag ja sein, daß man beim Fliegen schnelle Kopfbewegungen macht. Wenn man aber filmt, und der Betrachter ein Sichtfeld von TV-Breite hat, macht das schwindlig. Ob sich die 'Produzenten' die Filme nachher angucken, bevor sie sie hochladen?


    Ich liebe youtube, weil es zu sehr vielen Fragen sehr gute und instruktive Antworten gibt. Ich merke sehr schnell. wer ein Profi ist und wer nur ein Amateur mit der Absicht, schnell Geld zu verdienen.
    Brauch ich nicht.
    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • Das Thema ist ja schon etwas älter, da ich neu im Forum bin möchte ich hier auch gern meine Erfahrungen zum besten geben.

    Ich fliege mit P3Dv4.5, habe eine HTC VivePro im Einsatz, pro Auge 1600 x 1440 pixel.


    Als erstes muss ich vtracy mal zustimmen, der Effect das Gefühl wirklich im Cockpit zu sitzen ist mit keiner Bildschirm-Combi zu erreichen. Mit einem Beamer in der Kuppel geht das schon.


    Leider reicht selbst die gute Auflösung der Pro nicht um den Raster der Pixel ganz zu verstecken. Man hat also eine schlechtere Bildqualität (zum Monitor), Beschriftungen und filigrane Instrumente bedürfen einer Annäherung mit dem Kopf, aber auch das ist eine unglaubliche Erfahrung. Das genau ist Stärke der VR, man ist in der Lage die "Räumlichkeit" wesentlich besser zu fühlen. VFR-landen ist mit Brille sehr einfach, Höhe über Grund und Speed sind präzise abzuschätzen. Die Möglichkeiten beim Queranflug mal eben den Kopf zu drehen um die Landebahn im Auge zu behalten um danach sofort wieder auf die Instrumente zu sehen ist einfach nur genial. Selbst ENJJPT, Jet-Piloten der NATO werden hier ausgebildet, in den USA nutzt die Möglichkeit kosten zu sparen und trotzdem die Grundlagen zu vermitteln. (https://www.af.mil/News/Articl…-the-speed-of-innovation/ )


    Aber Rainer hat Recht wenn er seine Hände im Bild vermisst, das ist noch nicht zufriedenstellend gelöst. LEAP bringt eine Möglichkeit, hat aber offenbar auch interne Probleme, nennt sich nun "Ultraleap".

    Die VivePro bring 2 Kameras mit die ebenfalls Hand tracking können ( Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen. ) gibt auch eine SDK, aber das übersteigt meine Fähigkeiten. Rainer, vielleicht was für einen Profi wie dich, auch wenn du (noch) kein Fan der VR Fliegerei bist.


    Wenn die Sache zuverlässig funktioniert ist eine Bedienung im Cockpit wie in echt möglich, dann fehlt immer noch die Haptik ...ja stimmt. Es gibt schon entsprechende Experimente mit Handschuhen die Kräfte und Berührungen simulieren können, war mal für Menschen mit Behinderung gedacht. 5000€ sind allerdings auch ein Wort. ^^

    (https://www.pcgameshardware.de…are-Beruehrungen-1340178/)


    Also noch ein langer Weg zu perfekten Simulation im VR, aber die Darstellung, das Gefühl und die Möglichkeiten für "kleines" Geld ein komplettes Cockpit einer 737 im "Bild" zu haben ist auch nicht zu verachten. Mit Overhead und Pedestal steckt da viel Arbeit und Geld drin, vom Platz mal ganz abgesehen. Ich habe auch 3 Bildschirme vor mir und fand das am Anfang, selbst ohne Track-IR schon total Klasse nun, nach der VR Erfahrung, ist das Fliegen am Bildschirm ohne große Emotionen. Das ist wie eine Klimaanlage im Auto, wenn man das einmal erlebt hat möchte man nicht mehr zurück ;)


    Mit einem Dickschiff ne Linie abfliegen macht auch mit Bildschirmen Spaß und Sinn, die Brille wird mit der Nutzungszeit immer wärmer, aber einmal durch den "Maach Loop" in Wales mit einem schnellem Flieger unter dem Radar das kann einem nur eine Brille vermitteln...unbeschreiblich.


    Was als Fazit bleibt, VR steckt noch in den Kinderschuhen. Das wird sich meiner Meinung nach ändern. Auf dem MS FS 2020 steht es auf der Wunschliste der Insider, selbst wenn es am Anfang noch nicht realisiert wird bin ich sicher das kommt. Noch kann keine käufliche Brille 4K, Google und LG haben einen Bildschirm gebaut der mehr kann aber nicht bezahlbar wäre. Um das menschliche Auge mit der max. Auflösung zu erfreuen wären pro Auge 9600 x 9600 Pixel nötig, das kann zur Zeit noch niemand auf dieser Bildschirmgröße darstellen. Warten wir ab was die Zukunft kann...


    Ich kann jedem nur empfehlen mal mit einer VR Brille mal zu fliegen, völlig unvoreingenommen, danach kann man für sich entscheiden ob man es mag oder doch lieber die Schalter sehenden Auges bedienen möchte, natürlich mit den eigenen Händen. :saint:8)

    Runter kommen sie alle :thumbsup:


    Joachim


    P3D v.4, HTC VIVE Pro, Warthog, Saitek Ruder

    AMD 3800X, 16GB HyperX 3600, ASUS 2080 Super

  • Hallo Joachim,

    interessant, aber ich habe weder Ahnung von VR, noch habe ich vor es zu nutzen. Mir sind schon selbst Profikopfhöhrer zu lästig. Ich habe so ein Ding mal bei meinem Sohn aufgehabt. Nein es ist einfach nicht für mich gemacht, egal was man damit an Illusionen herbei zaubern kann. Fünf Minuten und ich setze das leider ab.

    Blöder Audruck , aber ich denke ich werde mir niemals so eine "Klobrille" über den Kopf stülpen. Ich brauche mein Cockpit, Knöpfe, Hebel usw. Eine virtuelle Bedingung, auch oben nach dem Finger Beispiel scheidet für mich aus.

    Ich fliege ja auch ohne 3D Cockpit und hätte da nichts zu bedienen. Macht also insofern auch wenig Sinn

    Ich habe jetzt einen einzelnen Bildschirm mit 5120 x1440 und kann darin auch alles abschätzen, auch den Queranflug.

    Einzig die Räumlichkeit fehlt eben.

    Wenn die Entwicklung mal soweit ist, dass sie die Größe einer Sonnenbrille hat und mir im Unteren Teil mein Cockpit nebst meinen Händen einblendet denke ich neu drüber nach. Nichts ist undenkbar.


    Was soll ich auch bei der Ansicht mit einer solchen Brille, mit der ich dann nichtsmehr sehe außer die Cockpitsicht die bei mir leer ist.


    hcp9kmn.jpg

  • Der Warthog ist schon genial und Hochwertig verarbeitet. Den X52 habe ich auch noch aber da liegen Welten zwischen. Da ich ja mit der VR Brille nichts sehe müssen alle nötigen Kommandos auf die vorhandenen Schalter verteilt werden. Die Herausforderung ist am Ende noch im Flug zu wissen wo welche Funktion liegt, das dauert eine Weile bis es sitzt. Daher spezialisiert man sich besser auf wenige Flieger. Da unser Sohn ab August seinen B-Kurs auf dem MRCA Tornado machen soll habe ich mich schon auf dem GR1 von Just Flight eingeschossen, dann kann ich ein bisschen mitreden 😉

    Runter kommen sie alle :thumbsup:


    Joachim


    P3D v.4, HTC VIVE Pro, Warthog, Saitek Ruder

    AMD 3800X, 16GB HyperX 3600, ASUS 2080 Super

  • Puh, Haufen Themen...

    VR: Ja, Rainer, ich warte auch sehnsüchtig auf die VR Brille, die mich auch auf meine Konsolen sehen läßt, sodaß ich nicht nur auf meinen Tastsinn angewiesen bin. Aber, Du weißt ja, die Piloten (von damals) mußten ihr cockpit buchstäblich blind kennen, greifen ohne hinzusehen. Das strebe ich an. Drum habe ich auch meine Konsole mit den Instrumenten, die links vom Stuhl steht, mit nur den Hebeln, Schaltern etc. ausgestattet, die ich im WK II Jagdflugzeug brauche. Wie man weiß, ist das nicht viel. Das virtuelle Cockpit kann ich ja gut sehen, muß nur bißchen den Kopf senken. Habe LEAP Motion ausprobiert: abgesehen von der Haptik, die sie ja nicht reproduzieren können, fand ich auch, daß sehr oft ein Schalter, den ich berührte, sich nicht bewegte. Irgendwann gab ich auf, habe den L M controller von der Rift abgebaut. Vielleicht wird die Software ja besser...

    Bis dahin beheöfe ich mich mit einem Oculus controller, der funktioniert präzise ingame.


    Curved Monitor: Welchen hast Du denn? Erfahrung i. S. Ansteuerung durch GraKa, native Auflösung vs. SSA etc....?

    Habe mir mal 49“ Monitore mit 32:9 Ratio und 5000X1440 angesehen, liegen alle bei 1.100,00 bis 1.400,00€. Das wird sich aber sicher noch auf niedrigerem Niveau einspielen. Wie fliegt es sich denn damit i. V. zu Deinen früheren 3 Monitoren nebeneinander (was ich noch habe)?


    Joystick: Ich habe den Warthog, den ist sehr gut... wenn man ihn auf dem Tisch vor einem oder auf Seitenkonsole anbringen will. Ich wollte aber - auch wg. der Authentizität - den Stick zwischen den Beinen haben, d. h. sehr nahe am Sitz. Dazu brauchte ich einen gekrümmten Schaft... den es für den Warthog nicht gab(gibt?). Das war einer der Gründe, die mich den VKB kaufen ließen, sie bieten als preiswertes Zubehör einen gebogenen Schaft. Die Basis sitzt nun vorne am (alten Recaro-Autositz) angebracht auf einem klappbaren Brett; Verkabelung am Sitz unten entlang, über Fußbodenbrett (da kommt noch ein Kabelkanal hin) zum VR-PC. In den Kabelkanal kommt dann auch die Kabelkombi des Oculus. Als Pedale habe ich die M F G. Mit beiden controllern bin ich sehr zufrieden. Bei ihnen werde ich sicher lange Zeit bleiben, weil sie m. E. n. kaum zu verbessern sind. Wenn man Tiefflüge macht, muß der Joystick schon sehr sensibel reagieren...


    Yoke: Cirrus - nach auch langem Suchen, Probieren gefunden. Der tut‘s für meine Ansprüche. Erhängt am „2-mot PC“ zusammen mit der 2. Konsole, die viel stärker bestückt ist mit Throttle, Schaltern, Autopilot,... (Die Pedale sind über USB-Switch an beide PCs angeschlossen, funktioniert gut.)


    Das einzige, was mir nun verbesserungswürdig scheint, ist die Monitor-Situation... und Du, Rainer, bist daran schuld! Nachdem ich Dein Rig gesehen habe, bin ich ganz schön neidisch😬 Also: hilf mir, Gründe zu finden für so viel(?) Geld!


    Bin sehr gespannt auf Eure Antworten!

    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • Danke, Rainer.

    pasted-from-clipboard.jpg

    Dann kann ich den Aufbau stark vereinfachen...

    Gruß

    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • mann, ich freu mich ja schon so drauf, mit der Oculus Malta zu über- und dann anzufliegen! Kann es kaum erwarten!

    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals

  • Wird die Datei dann in der Filebase stehen?

    Volker

    1. PC für 2-mot

    i7-8700K 6 X 4.0GHz (OC); 16 GB RAM
    GTX 1080Ti
    256GB SSD ( Samsung 840 Pro ) für BS und FluSi
    500GB hybrid HDD f Softw. etc.
    3 X 24" LCD für Szenerie
    1 X 23" touch-LCD für cockpit
    GoFlight hardware für 2-mot, auf Konsole 1; Cessna Yoke & MFG Rudder pedals


    2. PC für VR und Fighters

    i7800K; 32 GB RAM;

    GTX 1080Ti

    M.2 SSD für Win 10 Prof

    SATA-SSDs für P3D und Szenerien

    HDD (1 TB) für Software Archiv

    GoFlight hardware für 1-mot auf 2. Konsole; VKB joystick; shared MFG pedals